Die Türkisch-Deutsche Universität lehrt und erforscht das Recht und die Anwendung des Rechts im türkischen, europäischen und internationalen Zusammenhang. Dabei steht das heute geltende Recht im Vordergrund. Seine geschichtlichen, kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Bezüge werden einbezogen, ausgerichtet auf praktische Bedürfnisse des Rechtslebens und mit einem besonderen Schwerpunkt auf juristischen Fragestellungen mit einer für die türkisch-deutschen Beziehungen und für die nationale und regionale Rechtsentwicklung hervorgehobenen Bedeutung. Der Studiengang „BA Rechtswissenschaft“  mit dem Abschluss Lisans verbindet neuartig die Traditionen der türkischen Juristenausbildung mit einer deutschen, europäischen und internationalen Ausrichtung. Das gilt für die Gegenstände der Ausbildung ebenso wie für das didaktische Konzept im Zusammenwirken türkischer und deutscher Dozenten und mit einer besonderen Betonung der fallbezogenen Rechtsanwendungspraxis von Beginn an. Die Regelstudienzeit beträgt vier Jahre.

Im Vergleich mit bisherigen Studiengängen der Juristenausbildung in der Türkei ist der Studiengang innovativ auch durch seine Mehrsprachigkeit: Von Beginn an wird ein Teil der Lehrveranstaltungen (insgesamt etwa 1/3) in deutscher Sprache abgehalten, begleitet durch eine fachspezifisch auf die Rechtswissenschaft bezogene Fremdsprachenvermittlung. Neuartig ist auch das Konzept der sog. Wahlfachgruppen: Ab dem 3. Studienjahr haben die Studierenden  die Auswahl zwischen verschiedenen Wahlfächern, die sie bis zum Ende des Studiums vertiefend zu absolvieren haben, neben dem für alle verbindlichen Stoff. Dazu zählen etwa das Europäische Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsrecht und Compliance, Internationales Recht sowie „Vertiefung deutsches Recht“. Dadurch wird eine Schwerpunktlegung ermöglicht, die sich im Rahmen anschließender Masterprogramme vertiefen lässt. Dabei können auch in Deutschland anerkennungsfähige Studienleistungen erbracht werden, die dort den Zugang zu Abschlüssen erleichtern.

Im Verlaufe des Studiums sollen Studienaufenthalte auch an verschiedenen deutschen Partneruniversitäten absolviert werden. Stipendien dafür werden angeboten.

Das Studienangebot  „BA Rechtswissenschaft“ an der TDU richtet sich an Studierende, die über sowohl türkische wie auch deutsche Sprachkenntnisse verfügen bzw. zur entsprechenden Vertiefung im Sinne des Fachsprachenerwerbs bereit sind. Es soll eine berufsbefähigende juristische Expertise für rechtsanwaltliche, administrative oder zivilgesellschaftliche Betätigung bereitgestellt werden, insbesondere auch mit besonderen Qualifikationen für das türkisch-deutsche und europäische Rechtsleben.

 


Aktualisiert 2015-05-22 10:19:44